"Smarter Road"
Ausgangssituation

Ausgangssituation

Ausgangssituation am Beispiel der Schwarzwaldhochstraße B500
Im Moment:

  • Bisher besuchen jährlich über eine Million Gäste im Sommer und Winter die Schwarzwaldhochstraße
  • Es ist zukünftig mit einer starken Zunahme der Besucherströme speziell im Bereich des neuen Nationalparks Schwarzwald zu rechnen

Problem:

  • Übermäßiger Individual- und Schwerlastverkehr mit Verbrennungsmotoren
  • Hohe Emissions-, Lärm- und Umweltbelastungen
  • Verkehrschaos an Wochenenden aufgrund von hohem Anteil an Ausflugsverkehr
  • Fehlen einer intermodalen Vernetzung der verschiedenen Verkehrssysteme entlang der Route
  • Fehlen einer Gesamtmobilitätskonzeption für die Region rund um die Schwarzwaldhochstrasse B500
  • Schleichender Verfall der Kulturgüter entlang der Strecke (Kurhaus Sand, Hundseck, Bühlerhöhe, etc.)
  • Schlechte Erreichbarkeit der HotSpots, speziell des Nationalparks durch ÖPNV